Besetzung Kiosk Hüntwangen      Frühling 2018

Besetzung Kiosk Hüntwangen      Frühling 2018

Liebe Eltern der D- und E-Juniorinnen und Junioren

Da haben aufgestellte Frauen und Männer mit wie viel Elan und Engagement Kafi gebraut und Gipfeli dazu gereicht, Rivella eingeschenkt und Hot Dogs mit Ketchup und Würstli bestückt, Gummischlangen in Kindermünder versenkt und Glace zum Schmelzen gebracht, gelächelt und kassiert, aufgeräumt und geputzt.

Kurz und gut: es hat alles super und wie am Schnürchen geklappt mit euch! Ein ganz, ganz grosses und herzliches Dankeschön an alle, die sich für eine Schicht eingetragen haben für unseren „Hüttli-Dienst“ in Hüntwangen während der Frühlingsrunde.

Der neue Schichtplan und die Schichtanmeldung für den Kioskbetrieb in der Herbstrunde ist jetzt aufgeschaltet, er wird laufend aktualisiert.

Wir freuen uns, bekannte und neue Namen auf der Liste zu finden. Schaut rein und meldet euch an wenn ihr Zeit und Lust habt.

Die Organisation der Kioskbesetzung sieht wie folgt aus:

der Kiosk wird in Schichten von ca. 4 Stunden betreut
Die Schichten werden von 2 Elternteilen der spielenden Teams übernommen
Der Heim-Spielplan ist unter obenstehendem Link publiziert. Darin seht Ihr, wer wann vor Ort geplant ist und eine Schicht übernehmen könnte, bzw. welche Schichten bereits besetzt sind.
Die Schichten sind nummeriert und rot markiert.

 

Unterhalb des Einsatzplanes befindet sich das Anmeldeformular für eine oder mehrere Schichten. Dort tragt Ihr Euch und die gewünschte Schicht bitte ein und sendet die Anmeldung ab.
Falls es sich dann herausstellt, dass es Schichten gibt, die nicht besetzt werden können, sind wir leider nicht in der Lage, den Kiosk an diesem Tag zu öffnen.
Helfen Sie mit und übernehmen Sie eine Schicht, nur so können wir den Kiosk öffnen. Es wäre schön, wenn Eure Kinder dank Eurer Hilfe weiterhin den beliebten Kiosk benützen können.
Sportliche Grüsse und im Voraus schon herzlichen Dank für Euren Einsatz
         FC Rafzerfeld
Nicole Gyger

Adm. Assistentin Jun. /Obmann

Peter Bossard

Juniorenobmann