Bericht Frühlingserwachen

Bericht Frühlingserwachen

Der FC beim Frühlingserwachen in Eglisau:

Bei herrlich sonnigem und warmem Frühlingswetter beteiligte sich der FC Rafzerfeld

am Event „Frühlingserwachen“ im Städtli Eglisau.

Wir hatten  verschiedene Wettbewerbe im Angebot:

– Fussball Radar

– Jonglieren

– Torwandschiessen

– Parcours mit Ball

Den ganzen Tag über herrschte ein reger Betrieb,

wobei sich vor allem die Junioren des FC Rafzerfelds im Alter von 7 bis 12 Jahren mit  Begeisterung beteiligten.

Viele kamen sogar noch im Fussballdress direkt nach ihren Meisterschaftsspielen vorbei.

Es hatte aber auch einige Schüler vom Städtli Schulhaus.

Das grösste Interesse hatten die Jungs an der Disziplin „Fussball Radar“.

Da wurde der Ball aus sieben Metern aufs Tor geschossen. Eine Radar-Kamera mass dabei die Geschwindigkeit des Balls.

So hatte sogar ich Freude an der Radarkontrolle 

Bei den 7 bis 9 Jährigen siegte Nylas Bodenmann mit 64 kmh.

Bei den 10 bis 12 Jährigen platzierte sich Sascha Imfeld mit 73 kmh auf dem 1. Platz.

Tagesbester war der A-Junior  David Bossard mit 105 kmh.

 

Beim Jonglieren bot der 10-jährige Ea Junior Fabian Lachhammer eine ausserordentliche Leistung.

Er jonglierte den Ball hundert Mal, ohne dass dieser einmal den Boden berührte.

Schliesslich trat er den Ball zum Abschluss hoch in die Luft und beendete die Übung von sich aus.

 

Das Torwandschiessen wurde auch eifrig  geübt.

In der Kategorie der 7 bis 9 Jährigen schaffte der Sieger Molu Bilen 10 Punkte.

Bei den 10 bis 12 Jährigen gewann Janosch Goosse ebenfalls mit 10 Punkten.

 

Der Technik Parcours war nicht so der Renner – die Begeisterung dafür hielt sich in Grenzen.

Am Nachmittag gab es noch einige interessante Mätchli mit Gross und Klein,

was allen viel Freude bereitete.

 

Herzlichen Dank an alle, die sich als Helfer zur Verfügung gestellt haben.

 

Mit sportlichen Grüssen

Peter Bossard

Junioren-Obmann
FC Rafzerfeld

 

Wir danken ganz herzlich unseren Sponsoren:
Der Schifffahrts-Gesellschaft Züri-Rhy AG, welche uns 2 Brunch-Gutscheine als Hauptgewinn zur Verfügung gestellt hat, sowie der Firma Strässler AG für die grosszügige Spende.